HTC Evo 4G mit LTE

Das HTC Evo 4G wird vom US Mobilfunker Sprint mit Google vorgestellt, und wird damit zu einer Erfahrung mit dem mobilen Internet, mit höchster 4G LTE Datenübertragungs Geschwindigkeit. Die Farbgestaltung des HTC Evo 4G ist schwarz. Das Handy Flaggschiff wird auch Android Superphone genannt, weil es das erste Android Mobiltelefon ist, das für die kommende Netzwerkgeneration 3G/LTE/WiFi ausgestattet ist, inklusive der amerikanischen WiMAX Unterstützung. Inwieweit WiMax, wenn überhaupt, nach Europa kommt, ist noch offen. 3G ist dagegen in Europa mit einer guten Downloadrate von 100 Megabit pro Sekunde preisgünstiger. LTE, oder Long Term Evolution, wird auch Super 3G genannt. Dieser Mobilfunkstandard wird als UMTS-Nachfolger spezifiziert, kann aber als 3,9G Standard die 4G Definitionen nicht erfüllen. Der Nachfolger von LTE ist LTE Advanced, ein 4G Mobilfunkstandard. Dieser wurde in Barcelona auf der GSMA Mobile World Congress 2011 vorgestellt, und wird von Nokia Siemens Networks, kurz NSN vertrieben. In Deutschland wird LTE-Advanced voraussichtlich in der zweiten Hälfte 2011 realisiert.

 

Das HTC Evo 4G ist eine Weiterentwicklung des HTC HD2. Das LC Display ist ein 4,3 Zoll Touchscreen, der sehr gut reagiert, und 480 mal 800 Bildpunkte hat. An der Front befindet sich für Video Telefonie eine 1,3 Megapixel Kamera, und auf der Rückseite eine acht Megapixel Kamera. Diese hat Blitz und macht schöne Fotos, oder nimmt Videos in HD Qualität mit 720p auf. Die Aufnahmen kann man per Mini-HDMI Schnittstelle betrachten, wenn das Handy mit einem Fernseher oder Monitor verbunden wird.

 

Zudem arbeitet das Handy sehr schnell, weil der integrierte Snapdragon Prozessor mit 1GHz Leistung und 512 MB Arbeitsspeicher ausgestattet ist. Der Google Earth Kartenatlas öffnet sich innerhalb von drei Sekunden in dem HTML Web Browser, auch wenn zur gleichen Zeit fünf weitere Anwendungen gleichzeitig in Betrieb sind. Den einen Gigabyte großen Speicher, der im Handy vorrätig ist, kann man mit SD Karten erweitern.